Partner

Gastgeber und Veranstalter

 

 

Partner und Unterstützer

 

               

 

             

 

   

 

    

 

Weitere Partner und Unterstützer

 

                              

Sportmetropole Berlin

Berlin ist Sportmetropole und der Sport gehört neben Wissenschaft und Kultur zu den herausragenden Stärken der Stadt: Internationale Sportevents und der Spitzensport sind hier ebenso zuhause wie der Freizeit- und Breitensport mit seinen vielfältigen Sportangeboten. Ein Netz von vielseitigen Sportanlagen, Arenen und Wettkampfstätten – mit dem Olympiastadion als sportlichem Wahrzeichen – all das steht für die Sportbegeisterung und die Lebensqualität der Hauptstadt des Sports.

Kaum eine andere Stadt kann mit so vielen sportlichen Großveranstaltungen aufwarten wie die Sportmetropole. Zu den international beachteten Sportevents gehören z.B. der jährliche Berlin-Marathon und das Internationale Stadionfest (ISTAF), aber auch einzelne besonders herausragende Ereignisse wie das Internationale Deutsche Turnfest in 2017 oder die Leichtathletik Europameisterschaften in diesem Jahr. Die Senatssportverwaltung fördert jährlich rund 40 nationale und internationale Sportevents. 

 

Bezirk Lichtenberg

Lichtenberg ist der elfte Verwaltungsbezirk von Berlin mit über 275.000 Einwohnern. Der Bezirk vereinte zehn Ortsteile, unter anderem den Ortsteil Karlhorst, in dem die Islandpferde Weltmeisterschaft erneut stattfindet. 

Das Bezirkswappen Lichtenberg wurde am 28.02.2006 vom Senat verliehen. Das Wappen entlehnt Figuren aus den Wappen der beiden zum neuen Bezirk Lichtenberg fusionierten früheren Bezirke Hohenschönhausen (die goldenen Ähren in Blau) und Lichtenberg (die Versinnbildlichung des Bezirksnamens im oberen Teil des Schildes). 

 

IPZV e.V.

Der Islandpferde-Reiter- und Züchterverband e.V. wurde 1958 als gegründet und führt heute unter der Leitung von Präsidenten Uli Döing über 25.000 Mitgliedern, die in zwölf Landesverbänden und deren 144 örtlichen Reitvereinen organisiert sind. Diese Mitglieder erfreuen sich an einem Potential von rund 60.000 Islandpferden.

 

FEIF

FEIF is bringing people together in their passion for the Icelandic horse

Die FEIF - International Federation of Icelandic Horse Associations - setzt sich aus Islandpferdevereinigungen in 21 Ländern weltweit zusammen und wurde 1969 in der Schweiz als Föderation Europäischer Islandpferde-Freunde gegründet.  Als Verband der nationalen Islandpferdevereinigungen ist die FEIF die Summe der Mitglieder dieser Organisationen.  Das bedeutet: die FEIF sind wir - und etwa 80.000 andere Personen, die das Islandpferd lieben, reiten, züchten, pflegen und von ihm begeistert sind, von Island bis Neuseeland.

RBO - Rehabilitationszentrum Berlin-Ost

Die RBO ist ein vor allem in den Berliner Stadtbezirken Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf ansässiger sozialer Träger. Seit über 25 Jahren bieten es den Menschen, ein breites Spektrum an Möglichkeiten der Unterstützung und Hilfe an.

Kern der Arbeit ist die Begleitung von Menschen mit geistigen Behinderungen bei einem selbstbestimmten Wohnen. Die Menschen, die zu zur RBO kommen, können zwischen verschiedenen Wohnformen wählen: Sie können in Wohnstätten leben, in Wohngemeinschaften oder durch unsere Fachkräfte in der eigenen Wohnung betreut werden.

 

HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH

Die HOWOGE ist das leistungsstärkste kommunale Wohnungsunternehmen des Landes Berlin. Mit einem eigenen Wohnungsbestand von rund 60.000 Wohnungen gehört die Wohnungsbaugesellschaft zu den zehn größten Vermietern deutschlandweit. Seit über 25 Jahren steht die HOWOGE für nachhaltige Bestandsentwicklung, innovative Wohnkonzepte sowie gesellschaftliches Engagement an den Standorten Lichtenberg, Hohenschönhausen, Treptow-Köpenick, Weißensee und Pankow.

 

LPBB- Landesverband Pferdesport Berlin-Brandenburg e.V.

Als Fachverband für rund 460 Pferdesportvereine und 190 Pferdebetriebe in Berlin und Brandenburg unterstützt der LPBB ihre Mitglieder bei der Wahrnehmung ihrer Interessen gegenüber Behörden, Institutionen und in der Öffentlichkeit und bietet einen umfangreichen Service. Sie beraten ihre 16.000 Mitglieder und vermitteln Know-how für artgerechte Haltung der Pferde. Sie setzen sich dafür ein, mit dem Pferd Erholung in Wald und Flur genießen zu können. Im Gesetzgebungsverfahren und bei kommunalen Behörden bringen sie die Sicht der Pferdesportler ein.

In ihren Mitgliedsvereinen und -betrieben werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene zielgruppengerecht ans Pferd herangeführt. Etwa 500 lizenzierte Trainer bilden sich regelmäßig fort. Für die Trainerlizenz oder die Berufsausbildung zum Pferdewirt/ -wirtschaftsmeister stellen sie hohe Ansprüche an ihre Trainer. Sie beraten ihre Mitglieder bei der Organisation ihrer über 300 Veranstaltungen im Jahr und bilden Turnierfachleute aus.    

Close Window